Novomatic übernimmt Royal Casino Deutschland

Das deutsche Bundeskartellamt hat der Übernahme der Casino Royal Gruppe durch Novomatic vor wenigen Tagen zugestimmt. Damit gelingt es dem Großkonzern, seine Marktposition in Deutschland noch einmal deutlich auszubauen.

Derzeit sind allein bei der Royal Casino Gruppe um die 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Auch die Erträge des Jahres 2016 können sich mit rund 102 Millionen Euro durchaus sehen lassen. In vielen Bundesländern kennt man den Konzern nur bedingt, denn er hat sich weitestgehend in NRW niedergelassen. Allerdings könnte sich das mit der Übernahme durch die Novomatic Gruppe schon bald ändern. Die Entwicklung der Casino Royal Gruppe kann sich allemal sehen lassen. Nicht ganz unschuldig daran sind die aktuellen Manager, die ihr Herzblut in dieses Unternehmen stecken.

Novomatic baut weiter aus

Schon in den letzten Monaten hatte man sich bei der Novomatic vorgekommen, den Markt zu erweitern – und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in den USA und weiteren Teilen der Welt. Im Februar gab der CEO des Konzerns bekannt: „Der deutsche Markt wird in den nächsten Jahren durch starke Veränderungen geprägt sein. Aus diesem Grund setzen wir durch Akquisitionen bereits heute die notwendigen Schritte, um unsere starke Position auch in Zukunft beizubehalten und weiter auszubauen.“

Es brauchte allerdings speziell im Fall von Casino Royal die Zustimmung des Bundeskartellamtes. Diese hat Novomatic inzwischen erhalten, so dass der Vertragsunterzeichnung nun nichts mehr im Wege steht. Mit der Übernahme versteht sich das Unternehmen, das bereits zahllose Admiral Spielhallen in Deutschland betreibt, als der Marktführer. Auch die Geschäftsführung, vertreten durch Restle, hat sich dazu geäußert: „Wir planen den bereits eingeführten Markennamen der Casino Royal Gruppe beizubehalten. In den nächsten Monaten werden wir uns mit der Realisierung potentieller Synergieeffekte beschäftigen, wobei es uns wesentlich darum geht, die Mitarbeiterkompetenz im Unternehmen zu halten.“

Große Pläne für die Zukunft

Gute Nachrichten für die rund 1.000 Angestellten, denn höchstwahrscheinlich können sie trotz des Inhaberwechsels ihren Job behalten. Ähnlich wie im Hause Löwen Play sind auch diese Mitarbeiter umfassend geschult. An die neuen Technologien werden sie durch weitere Schulungen herangeführt. Allein in den Spielhallen, die Novomativ fortan betreut und besitzt, sind derzeiut mehr als 4.800 Menschen angestellt. Damit gehört das Unternehmen gleich zu den größten Arbeitgebern in Deutschland.

Kommentare zu Novomatic übernimmt Royal Casino Deutschland