Ellinikon wartet auf Casinolizenz | Casino News | Online-Casino.at

Ellinikon wartet auf Casinolizenz

Griechenland soll ein Milliarden schweres Casinoresort erhalten. Der Bau des neuen Mega Komplexes ist bereits perfekt durchgeplant. Standort wird Ellinikon, der ehemalige Flughafen Athens. Dem Projekt wurde bereits von Seiten des obersten griechischen Gerichtshofs zugestimmt. Nun allerdings wartet das Land auf die Vergabe einer offiziellen Lizenz durch die griechische Glücksspielkommission. Die Ausschreibung soll letztlich dazu dienen, den künftigen Betreiber auszumachen. Alles Weitere ist bereits in trockenen Tüchern. Faktisch sollen rund 8 Milliarden Euro in das Mega Resort in Ellinikon fließen. Die Nähe zur Hauptstadt Athen kommt den künftigen Betreibern dabei zugute, denn neben Einheimischen haben auch Touristen die Möglichkeit, das geplante Casino mühelos zu erreichen.

Ellinikon FlughafenLamda Development ist der Bauträger in Griechenland, der sich für den Kauf des Grundstücks entschieden hat. An der Investition nahe der griechischen Hauptstadt sollen außerdem weitere Investoren beteiligt sein – darunter aus China sowie Abu Dhabi. Das Resort bekommt Platz auf etwa 620 Hektar Fläche. Noch bis zum Jahre 2001 war Ellinikon der internationale Flughafen des Landes. Nach dem Neubau von Athen-Eleftherios liegt das Grundstück brach und wird von niemandem mehr genutzt. Das soll sich möglichst bald ändern, doch noch muss darauf gewartet werden, dass die Ausschreibung Erfolg hat. Ohne Betreiber kein Casino, und erst wenn einer gefunden ist, erteilt die griechische Glücksspielbehörde die entsprechende Lizenz.

Ausschreibung beginnt im Herbst 2018

Informationen zufolge wird der Prozess um das Auswahlverfahren noch diesen Herbst beginnen. Geplant sind auf dem ehemaligen Flughafen Ellinikon nicht nur ein gigantischer Casino Komplex, in welchem Spielautomaten, Roulette, Blackjack und weitere Klassiker Platz finden. Auch soll es am neuen Küstenresort Hotels, Appartements und Einkaufszentren geben, um möglichst viele Einheimische und insbesondere Touristen anzulocken. Der griechische Gerichtshof hat dem Bau bereits offiziell zugestimmt. Aktuell fehlt es lediglich an einem Betreiber, und genau der wird bereits ab Herbst 2018 offiziell gesucht.

Erste Unternehmen haben bereits ihr Interesse bekundet – darunter Caesars Entertainment Corp., ein US Glücksspielriese, der allein in Las Vegas und weiteren Teilen Amerikas mehr als 40 Spielstätten betreibt. Noch vor rund einem Jahr gelang es der Hauptgeschäftseinheit des Glücksspielkonzerns, eine Insolvenz abzuwenden. Heute steht das Unternehmen wieder in voller Blüte und verfolgt das feste Ziel, neue Länder zu erschließen. In dem Fall bietet sich die griechische Metropole Athen, in deren direktem Umfeld das Hellinikon Casino Resort geplant ist, natürlich an. Schon seit längerem liebäugelt Caesars unter anderem mit Standorten in Brasilien, Australien und auch in Japan. Weitere Interessenten haben sich bisher noch nicht für Griechenlands Casino Resort gemeldet, doch das soll sich den Verantwortlichen zufolge schnell ändern – spätestens dann, wenn die Ausschreibung offiziell angelaufen ist.

NetBet Casino

Pläne für Casino Resort stehen schon

Ellinikon scheint der perfekte Standort für das milliardenschwere Mega Resort zu sein. Auch ist bereits klar, wie genau das Ganze aufgebaut werden soll. In einem der Türme, die jeweils 45 Etagen bieten, wird das Casino errichtet. Hinzu kommen 1200 Hotelzimmer, Suiten und Appartements, ein Konferenzraum sowie ein Thalassotherapie Zentrum. Gespielt wird auf immerhin rund 8.000qm. Weitere 7.000qm werden genutzt, um neben den genannten Einrichtungen zusätzliche Unterhaltungsmöglichkeiten zu schaffen. Griechenland schätzt bereits jetzt, dass allein in der Anfangsphase mehr als 7.5000 Mitarbeiter eingestellt werden können. In Zukunft sollen es sogar bis zu 70.000 neue Arbeitsplätze werden, die allein durch das Mega Resort entstehen. Interessant sind auch die kalkulierten Umsatzzahlen. 700 Millionen Euro brutto soll das Resort nach der Startphase einbringen.

Sofern die Ausschreibung erfolgreich ist, könnte bereits 2019 mit weiteren Planungen begonnen werden. Allerdings hat aktuell niemand eine Vorstellung davon, ob und wie viele Interessenten sich auf die gebotene Casinolizenz bewerben. Unternehmen mit Know-how und Erfahrung im Betreiben solcher Komplexe gibt es sicher einige. Läuft alles nach Plan, wären zahllose Arbeitsplätze gesichert und es könnte möglicherweise schon in wenigen Jahren offiziell mit dem Bau begonnen werden. Die 8 Milliarden Euro sind eine Investition, die sich, wenn alles funktioniert wie erhofft, schnell rentieren.

Kommentare zu Ellinikon wartet auf Casinolizenz