March Madness erklärt

Gerade wenn man die amerikanischen Medien oder Sportwetten verfolgt hört man immer von March Madness. Auf Deutsch so viel wie März Verrücktheit. Da wird man ziemlich verrückt, wenn man nicht weiß um was es geht. Doch die Sache ist ganz einfach, dabei geht es um ein Basketball Turnier.

In jedem Frühling treffen sich 68 College Basketball Mannschaften und spielen in einem Ausscheidungsturnier gegeneinander. Dabei handelt es sich nicht nur um eine wichtige Veranstaltung der National Collegiate Athletic Association (NCAA), sondern auch um ein Schaulaufen der zukünftigen NBA Stars.

William Hill Baby Wetten

jetzt-spielen

March Madness ist eine Erfindung der TV Sender

Der eigentliche Name dieses seit 1939 stattfindenden Turniers lautet NCAA Basketball Tournament. Allerdings lässt sich das natürlich nicht so einfach vermarkten. Dementsprechend haben sich die TV Partner entschieden im Jahre 2011 es etwas aufzupeppen: die March Madness war geboren.

Es gibt übrigens auch zur gleichen Zeit ein Turnier der Basketball Frauen das unter dem gleichen Titel läuft. Die Studentinnen bekommen zwar nicht die gleiche Aufmerksamkeit als die männlichen Spieler, jedoch werden auch dort alle Spiele im TV übertragen. Das zeigt einmal mehr welch ein hohes Ansehen dieses Turnier hat. Die Spiele gibt es sogar nur im Pay-per-view. Selbst ein Computer Spiel wurde danach benannt.

March Madness und Sportwetten

Die March Madness sind für Sportwetten Fans von besonderer Bedeutung. Denn finden hier in kürzester Zeit unglaublich viele Spiele statt. Und dementsprechend viele Möglichkeiten bieten sich eine Wette zu platzieren. Das ist bei Sportveranstaltungen von Studenten zwar nicht ganz so unkompliziert wie bei der NBA, jedoch trotzdem möglich.

Hinzu kommt, dass bei diesen Turnieren auch wichtige Informationen gesammelt werden können. Während sich von einem NBA Spiel zum anderen vieles verändern kann, geht es bei den March Madness Schlag auf Schlag. Da können Favoriten schnell mal stürzen und Außenseiter nach vorne stürmen. In Deutschland heißt es der Pokal hat seine eigenen Gesetze wenn es um Fußball geht. Bei diesem Basketball Turnier gilt das genau so.

March Madness in online Casinos

Da diese Turnierserie so beliebt ist hat sich der Begriff in kürzester Zeit in den alltäglichen Sprachgebrauch der Menschen eingeprägt. So wird er zum Beispiel benutzt wenn wie gerade in den USA sehr viele und schnelle politische Entscheidungen getroffen werden. Auch online Casinos nutzen ihn zu Promozwecken und veranstalten häufig im März ganz besondere Angebote.

Die online Sportwetten Anbieter natürlich hauen richtig auf die Pauke. Aber auch bei klassischen online Slots und Casino Spielen könnt ihr den einen oder anderen extra Bonus kassieren. Daher nehmt an der March Madness teil. Vor allem wenn sie euren Geldbeutel bzw. euer virtuelles Konto füllt.

Kommentare zu March Madness erklärt